Archiv

2021:Juni | Juli | August | September | Oktober | November

09.08.2021

Sind wir Rockefeller?

Leserbrief
zu: „Corona-Krise: Wer soll das alles bezahlen?“, „Nürnberger Nachrichten“ vom 01.08.2021

Es ist unbestritten: In Deutschland sind innerhalb der vergangenen Monate gleich mehrere Krisen und Entwicklungen zutage getreten, die ein umfassendes Handeln erfordern. Inmitten der Corona-Pandemie, in der die Regierung über einen langen Zeitraum zurecht große Summen für die gebeutelte Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und die Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens lockergemacht hat, ereilte den Westen der Republik eine Jahrhundert-Flut, die viele Betroffene im Nichts und in den Ruinen ihrer Existenz zurücklässt. 

Zweifelsohne gebietet es nicht nur die Mitmenschlichkeit, sondern auch die politische Verantwortung für viele Versäumnisse im Hochwasserschutz und der Katastrophenvorsorge, dass der Staat sofort mit hunderten Millionen tätig wurde. Und gleichermaßen ist zunächst auch nichts dagegen einzuwenden, dass wir seit langem mit viel Engagement eine Menge Geld dafür investieren, den Klimaschutz zu fördern – auch wenn diverse Subventionen ihren Sinn völlig verfehlen,  stattdessen die Armen belasten und die nachhaltige Energiegewinnung ad absurdum führen. 

Irgendwann muss sich die öffentliche Hand allerdings die Frage gefallen lassen: Sind wir Rockefeller? Denn auch wenn in Katastrophenjahren die Aufnahme neuer Schulden gerechtfertigt und notwendig ist, dürfen gerade Wahlkampfzeiten nicht dafür missbraucht werden, die Not vieler Bürger für plakative und öffentlichkeitswirksame Bilder der Frontmänner Laschet, Scholz und Söder zweckzuentfremden – und mit dem Ersparten aus der Staatskasse allzu lax den edlen Retter zu spielen. 

Letztlich stehen auch die nächsten Generationen sicherlich vor nicht minder dramatischen Herausforderungen – und sie dürften froh über jeden Euro sein, den sie nicht auf Pump zahlen müssen.

DennisRiehle - 09:41 @ Politik