Dennis Riehle

Privates | Neues | Überraschendes

Blog - Nachrichten und Wissenswertes

 
 


Freundliche Empfehlung:












Liebe Besucher,


an dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, in meinem Blog von mir verfasste Texte zu lesen. Darunter finden sich Pressemitteilungen, Leserbriefe und Standpunkte zu Themen der Zeit, kritische Stellungnahmen zu gesellschaftlichen Entwicklungen sowie soziale und politische Meinungsbeiträge, die nicht den Anspruch erheben, in jedem Fall dem "Mainstream" zu entsprechen. Deshalb ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie manche Beiträge nachdenklich machen oder gar Ihre eigene Gegendarstellung provozieren. Gerne können Sie mir deshalb auch Ihr Feedback unter Mail: Riehle@Riehle-Dennis.de zukommen lassen. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!


Sie können sich auch über das Kontaktformular melden.


Ihr Dennis Riehle


V.i.S.d.P. für diesen Blog:

Dennis Riehle

Martin-Schleyer-Str. 27

78465 Konstanz

Mail: Riehle@Riehle-Dennis.de



Hinweis: Auch für diese Seite gelten Impressum/Disclaimer und Datenschutz.
In diesem Blog sind leider keine außenstehenden Kommentare möglich.

 

29.01.2023

“Lebererkrankungen sind ein Abbild des gesellschaftlichen Lebenswandels”

Pressemitteilung
Selbsthilfe will für das stumme Leiden des Entgiftungsorgans sensibilisieren

“Die Leber ist zwar ein geduldiges Organ. Wenn man es sich aber einmal mit ihr verscherzt hat, dann wird es durchaus schwierig, entstandene Schäden wieder komplett rückgängig zu machen!” - Mit diesen eindeutigen Worten macht der Leiter der Selbsthilfeinitiative zu Hormonellen, Stoffwechsel- und Lebererkrankungen, Dennis Riehle, auf eine Zunahme vor allem ernährungs- und verhaltensbedingter Störungen des wichtigen Entgiftungsapparats des menschlichen Organismus aufmerksam und ermutigt gleichzeitig, Warnzeichen von möglicher Verfettung der Leber frühzeitig ernstzunehmen: “Wenngleich sie still leidet, kann man eine Vergrößerung ab einem gewissen Maße durch einen diffusen Druck im Oberbauch erkennen und sollte bei solch unklaren Beschwerden den Hausarzt aufsuchen. Dies gilt vor allem bei einer ungesunden Lebensweise, welche die wesentliche Ursache für nicht-alkoholische Fettlebererkrankungen darstellt. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 04:10:09 @ Selbsthilfe

27.01.2023

Zwangsstörung: Oftmals liegen übertriebene Glaubenssätze zugrunde

Pressemitteilung
Selbsthilfeinitiative berät ergänzend zur psychosozialen Unterstützung

Zwangserkrankungen sind eine erhebliche Belastung für Betroffene und ihren Angehörigen. Die Behandlung des Störungsbildes ist weiterhin schwierig und komplex. Dennoch gelingt es heute, durch psychotherapeutische und medikamentöse Unterstützung eine Linderung der Symptomatik zu erreichen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 07:08:59 @ Selbsthilfe

24.01.2023

Wohnortnahe Gesundheitsversorgung muss erhalten bleiben und noch weiter gestärkt werden

Pressemitteilung
Sozialberater: „Gerade behinderte Menschen brauchen verlässliche und erreichbare Strukturen!“

Immer mehr Ärzte auf dem Land gehen in Rente - und das Krankenhaussterben setzt sich besonders bei kleinen Kliniken in der Peripherie massiv fort. „Die Gesundeitsversorgung steht am Wendepunkt und muss dringend reformiert werden!“, fordert der Sozialberater der Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle (Konstanz). „Zwar müssen wir mehr junge Menschen für das Medizinstudium und eine spätere hausärztliche Tätigkeit auch außerhalb der Städte begeistern. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:10:33 @ Politik

Impfschäden: Konstanzer Selbsthilfeinitiative berät in sozialen Fragen und leistet Gesundheitsförderung

Pressemitteilung
„Viele der Betroffenen haben kaum die Kraft, eine angemessene Behandlung und Entschädigung zu finden!

In den letzten Wochen hat die Zahl Ratsuchender, die sich bei der Konstanzer Selbsthilfeinitiative zu Impfschäden gemeldet haben, nach einem etwas ruhigeren Sommer und Herbst zuletzt wieder deutlich zugenommen. Wie der Leiter des ehrenamtlichen Angebots mitteilt, habe man seit Beginn der Corona-Pandemie mittlerweile knapp 4.000 Mails beantwortet und verzeichne aktuell wieder eine stark ansteigende Frequenz bei den Gesuchen potenzieller Betroffener eines Post-Vac-Syndroms: „Insbesondere geht es dabei um seelische Unterstützung, denn viele Menschen waren vor der Impfung gesund und sehen sich jetzt ganz massiven Gesundheitsstörungen ausgesetzt“, so Dennis Riehle, der als Psychologischer und Sozialberater entsprechende Erfahrungen mitbringt und selbst von einer Impfkomplikation betroffen ist und daher weiß: „Die große Verbitterung, die viele Menschen mit eine fortdauernden Nachwirkung einer Immunisierung in sich tragen, ist vollkommen verständlich. Denn sie wollten sich mit diesem Piks ja eigentlich vor einer Corona-Infektion schützen und haben nun sogar Mühen, sich noch auf den Beinen halten zu können. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:02:08 @ Selbsthilfe

21.01.2023

Beratungsstelle: Nachhaltigkeit muss heutzutage neu verstanden werden

Pressemitteilung
Veränderungen sollten aus Überzeugung, nicht durch Ideologien geschehen!

„Nachhaltigkeit“ – das Wort wird in Zeiten von „Fridays For Future“ und einer zunehmenden Ökologisierung sehr inflationär gebraucht. Zunächst einmal kann man davon ausgehen, dass eine „nachhaltige Lebensweise“ perspektivisch und mit Weitblick ausgerichtet ist. „Sie beschränkt sich aber nicht allein auf Aktionismus von Umweltschutz oder Klimabewegung. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:46:23 @ Gesellschaft

Diabetes-Erkrankte neigen häufig zu Deprimiertheit und Entmutigung

Pressemitteilung
Selbsthilfeinitiative: „Oft stecken Anpassungsschwierigkeiten dahinter!“

„Na ja, Diabetes ist ja heute keine große Sache mehr, das lässt sich doch alles medikamentös einstellen!“ – Solche und ähnliche Sätze hören Menschen mit einer Zuckererkrankung häufig. „Glücklicherweise können wir sagen, dass diese Aussage einerseits wahr ist, weil die Forschung in den letzten Jahrzehnten massive Fortschritte erzielt und die Behandlung des Diabetes deutlich erleichtert hat. Gleichsam ist die Festhaltung aber überaus trügerisch, kaschiert sie doch die weiterhin bestehenden, enormen Konsequenzen für den Betroffenen, die für Außenstehende kaum einsehbar sind. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:45:03 @ Selbsthilfe

20.01.2023

Schonvermögen für Grundsicherungsempfänger mit Handicap muss deutlich stärker erhöht werden!

Pressemitteilung
Sozialberater fordert mehr unantastbare Rücklagen als Puffer für behindertenbedingte Mehrausgaben

Wenn Menschen Grundsicherungsleistungen für Arbeitsuchende oder bei Erwerbsminderung und im Alter beziehen wollen, dürfen sie nur über ein sehr geringes Schonvermögen verfügen, ehe das Sozialamt für die entsprechende Leistung einsteht. Doch Personen mit einem Handicap haben zahlreiche Mehrausgaben gegenüber Mitbürgern ohne eine Beeinträchtigung, weshalb es aus Sicht des Sozialberaters der Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle, dringend notwendig erscheint, dass behinderte Grundsicherungsbezieher ein höheres Schonvermögen zurückbehalten als Sozialhilfe- oder Bürgergeld-Empfänger ohne eine Beeinträchtigung: „Sie müssen eine gewisse finanzielle Flüssigkeit und Flexibilität behalten, weil das Risiko groß ist, dass sie kurzfristig Geld bereitstellen müssen – beispielsweise für unerwartet notwendig werdende Hilfsmittel, Wohnraumanpassung oder Selbstbehalte bei teuren Medikamenten, die teilweise eben nicht durch die Sozialleistungen abgedeckt werden. Es braucht daher für behinderte Personen einen größeren Spielraum, auf plötzliche Lebensveränderungen reagieren zu können. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:50:28 @ Politik

17.01.2023

Psychosoziale Unterstützung für Hörbehinderte hat sich bewährt

Pressemitteilung
Beratungsstelle mit Handicap bietet Betroffenen Coaching per Mail

Hörbehinderte Menschen erfahren aufgrund ihrer Beeinträchtigung weiterhin mannigfaltige Nachteile in ihrem alltäglichen Dasein, weshalb sie nicht selten auf psychosoziale Unterstützung angewiesen sind und vor allem durch Information, Aufklärung und mentale Stärkung in einem selbstbestimmten Leben gefördert werden können. Auf diesen Umstand macht die bundesweit tätige Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“ aufmerksam, die Betroffenen und ihrem Umfeld Coaching per Mail anbietet. „Diese Kommunikationsform hat sich bewährt“, wie deren Leiter, der selbst hörbehinderte Berater Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung meint. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:07:24 @ Soziales

Bei schweren Verläufen: Chronische Erschöpfung und Fibromyalgie können zur Erwerbsminderung führen

Pressemitteilung
„Behandlung sollte Ernährung, Psyche, Stressbewältigung, Schmerzmanagement und Schlafhygiene umfassen“

Gerade als Folge von Long-Covid haben sich das Fibromyalgie- und das Chronische Erschöpfungssyndrom (CFS) mittlerweile einen Namen gemacht. Und doch sind viele Facetten dieser systemischen Erkrankungen noch immer weitgehend ungeklärt, weshalb es Betroffene auch nicht selten schwer haben, bei Behörden und Ämtern Anerkennung für ihr Leiden zu erfahren. Diese Beobachtung macht auch die bundesweit tätige Selbsthilfeinitiative zunehmend, welche vom Konstanzer Betroffenen und Journalisten Dennis Riehle geleitet wird und unter anderem eine psychosoziale Mailberatung für Patienten und deren Angehörige anbietet: „Immer öfter erfahren wir von abgelehnten Bescheiden der Versicherungen und Kostenträger, die Erwerbsminderungsrenten nicht gewähren oder Pflegebedürftigkeit verneinen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:06:30 @ Selbsthilfe

13.01.2023

Sozialberater mit Handicap berichtet von regelmäßigen Anfeindungen wegen klarer Positionen

Pressemitteilung
“Die Kritik an meinem Einsatz für den Lebensschutz hat letztendlich nur mein Rückgrat gestärkt!”

Der Leiter der Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle (Konstanz), berichtet von zunehmenden Anfeindungen wegen seiner Haltung zum Thema „Lebensschutz“. Der selbst behinderte Sozialberater hatte sich in der Vergangenheit vermehrt gegen Lockerungen der geltenden Abtreibungsregeln eingesetzt. Er begründete dies nicht zuletzt damit, dass auch Kinder mit einer Beeinträchtigung das Recht hätte, das Licht der Welt erblicken zu können. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:11:29 @ Gesellschaft

Parkinson-Selbsthilfeinitiative unterstützt bundesweit Betroffene und Angehörige durch Mailberatung

Pressemitteilung
„Der Erfahrungsaustausch in wichtiges Instrument, Resilienz im Umgang mit der Krankheit zu erlangen!“

Aus den Medien und den Beschreibungen in Büchern entnehmen wir, dass Parkinson vor allem eine Erkrankung des fortgeschrittenen Alters sei. Wir haben das Bild von gebückten und zitternden Menschen vor uns, die von der schweren neurologischen Störung gezeichnet sind. Kleinschrittigkeit, verlangsamter Gang, ein regungsloses Maskengesicht, angewinkelte Arme ohne Mitschwingen, ein steifes Erscheinungsbild und Probleme, sich aufrecht halten zu können: Typische Vorstellungen von der sogenannten „Schüttellähmung“ zeichnen häufig ein sehr stereotypes Dasein von Betroffenen einer Parkinson-Erkrankung, die durchaus auch schon jenseits der 30 auftreten kann und heutzutage glücklicherweise mit einer vielschichtigen Behandlung aus Medikamenten, Physio- und Ergotherapie, Schlafhygiene, Schmerzbewältigung, Stressreduktion und eine ergänzende Ernährungsanpassung gut in den Griff zu bekommen ist“, erklärt der Leiter der bundesweit tätigen Selbsthilfeinitiative „Parkinson in jedem Alter“, Dennis Riehle, entsprechend. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:10:32 @ Selbsthilfe

10.01.2023

Weiterhin zahlreiche Beispiele für eine Alltagsdiskriminierung von behinderten Menschen

Pressemitteilung
“Ausgrenzung erfolgt oftmals unbewusst und nicht strukturell, ist aber trotzdem nicht zu entschuldigen!”

„Dann kaufen Sie sich endlich ein zweites Hörgerät!“, „Wenn Sie die Stufen nicht hochkommen, müssen Sie eben außen herum gehen!“, „Du bist nicht psychisch erkrankt, du bist einfach verrückt!“ – Unbedachte Worte, die aber viel Schaden anrichten können. Sie sind Beispiele, mit denen sich Menschen mit Behinderung an die Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“ wendete  – und deren Leiter, der Sozialberater Dennis Riehle (Konstanz), bestätigt in diesem Zusammenhang weiterhin eine hohe Zahl von Meldungen über Alltagsdiskriminierung von behinderten Menschen, die oftmals zwar nicht wirklich gewollt und strukturell verankert seien, aber trotz ihrer unbewussten Äußerung zu massiven Kränkungen bei den Betroffenen führen: „Was Gesunde manchmal so lapidar daher sagen und damit ihr Gegenüber verletzen, ist manchmal kaum zu glauben. Eigentlich hatte ich gedacht, dass wir heute doch schon weiter sind und unsere Aussagen bewusster wählen“, erklärt der 37-Jährige, der auch von Berichten am Arbeitsplatz erzählt: „Da schrieb mir eine sehbehinderte Frau, die bei ihrem Chef einen Computer mit höherer Bildschirmauflösung beantragt hatte, dass dieser ihr den Gang zum Augenarzt empfohlen habe. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:52:15 @ Gesellschaft

05.01.2023

Dystonie-Selbsthilfeverband bietet regelmäßige Online-Gruppentreffen zum Erfahrungsaustausch an

Pressemitteilung
Ansprechpartner für Betroffene und Präsenzgruppen auch in mehreren Regionen Baden-Württembergs

Die Dystonie gehört zu den seltenen Erkrankungen. Deshalb verteilen sich die Betroffenen im Bundesgebiet auch sehr breitflächig. Entsprechend hat der Selbsthilfeverband „Dystonie-und-Du e.V.“ in 2022 erstmals ein Gruppentreffen in digitaler Form abgehalten. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 07:33:15 @ Selbsthilfe

31.12.2022

Erschöpfungssyndrom, Depression und Burnout auf den ersten Blick schwer unterscheidbar

Pressemitteilung
Selbsthilfeinitiative: „Soziale Folgen können bei den Krankheitsbildern jedoch verschieden sein!“

Die Selbsthilfeinitiative zu Chronischem Erschöpfungssyndrom (CFS) macht auf die schwierige Diagnostik des CFS aufmerksam und betont die grundsätzlich wichtige Auseinanderhaltung und Abgrenzung zu Burnout und Depression. Wie der Leiter des ehrenamtlichen Angebots deutlich macht, hat die richtige Einordnung eine wesentliche Bedeutung für die sozialrechtliche Beurteilung der Betroffenen einer sogenannten “Myalgischen Enzephalomyelitis” (ME): “Die Begrifflichkeit von ME und CFS wird im medizinischen und alltäglichen Sprachgebrauch zwar synonym verwendet. Gerade im Schwerbehindertenrecht, aber auch bei der Einschätzung über die Erwerbsfähigkeit steht nicht zwingend die Ursache des Gesundheitszustandes, sondern die daraus resultierenden Funktionseinschränkungen, welche Leistung und Teilhabe beeinträchtigen, im Vordergrund. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:56:42 @ Selbsthilfe

23.12.2022

Beratungsstelle fordert für behinderte Erwachsene: Kindergeld auch nach dem Tod der Eltern weiter gewähren!

Pressemitteilung
Langfristige Zusammenführung von Leistungen und Nachteilsausgleichen zu Nationalem Behindertengeld

Eltern von behinderten Töchtern oder Söhnen erhalten auch bei Erreichen der Altershöchstgrenzen Kindergeld bis ins Erwachsenenalter, wenn das Kind nicht in der Lage ist, aufgrund seiner noch im Jugendalter eingetretenen Behinderung nicht für den eigenen Unterhalt durch Erwerbsarbeit ausreichend zu sorgen. Sobald die Eltern aber verstorben sind, entfällt auch die Kindergeldzahlung, weil der jeweilige Bezug nicht auf die betroffenen Kinder übertragen wird. Diesen Umstand kritisiert der Sozialberater der Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung ausdrücklich. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:19:19 @ Soziales