Sozial- und Pflegesprechstunde für Litzelstetter Bürger - und alle anderen ...   (www.soziales-pflege.de)

 

Für die "Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V." biete ich eine Sozial- und Pflegesprechstunde an. So können mich Ratsuchende per Post, Telefon und Mail jederzeit kontaktieren. Darüber hinaus ist bei Bedarf auch eine persönliche Gesprächsmöglichkeiten am 2. Montag im Monat von 9 - 11 Uhr und am 4. Donnerstag im Monat von 15 - 17 Uhr in der Ortsverwaltung Litzelstetten, Großherzog-Friedrich-Str. 10, 78465 Konstanz, 1. OG, Raum 3, gegeben. Hierfür ist jedoch eine Terminvereinbarung nötig, bitte melden Sie sich bei mir! Weitergehende Informationen finden Sie darüber hinaus auch auf www.Li-Na.de.  

 

Das Angebot ist für alle Bürger kostenlos, es wird vom Verein getragen. Sie erhalten bei mir zudem eine achtteilige Reihe an Informationsblättern zu den wesentlichen Leistungen der deutschen Pflegeversicherung. Überdies können vergangene Vorträge, die ich im Rahmen dieser Tätigkeit gehalten habe, als Präsentation per Mail entgeltfrei angefordert werde. Aktuell sind dies: "Bürgerschaftliches Engagement zwischen Demografischem Wandel und Ländlichem Raum", "Neuerungen in der Pflegeversicherung" und "Schwerbehinderung - was ist das eigentlich?". Hausbesuche sind nur in begründeten Ausnahmefällen und nach Rücksprache möglich, wenn keine andere Form der Kommunikation möglich ist.

 

Themen, die in der Sprechstunde vorgebracht werden, sind zum Beispiel:                        

 

  • Leistungen bei Arbeitslosigkeit (ALG I und II/"Hartz IV")
  • Sozialhilfe (Grundsicherung, Sozialgeld u.a.)
  • Leistungen bei Erwerbsminderung und im Alter
  • Soziale Unterstützungsleistungen in schweren Lebenslagen (z. B. Armut...)
  • Leistungen der Pflegeversicherung (Pflegestufen, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege, Pflegegeld und Pflegesachleistungen...)
  • Barrierefreiheit, Wohnraumanpassung, pflegerische Hilfsmittel
  • Aufenthalt in stationärer oder ambulanter Pflege, Hospiz usw.
  • Entlastung für pflegende Angehörige
  • Hilfe bei Krankheit oder Behinderung, Leistungen der Krankenversicherung und anderer Sozialträger
  • Unterstützung in Sachen Wohnen (Wohngeld, Wohnungssuche...)
  • Anrecht und Leistungen bei Schwerbehinderung, auch Blindengeld etc.
  • Fragen zu Gebrechen des Alters
  • Hilfe und Unterstützung bei Migrationshintergrund, für Flüchtlinge und Asylsuchende
  • Fragen in der Erziehung, Leistungen für Familien (Kindergeld...), im Studium ("BAföG" usw.)
  • Unterstützung in seelischen Krisen, seelsorgerliche Gespräche bei Glaubenskonflikten, bei persönlichen und familiären Schwierigkeiten
  • Anregungen zur Selbsthilfe
  • Hilfe nach Gefängnis- oder Heimaufenthalt, nach Traumata
  • Fragen zu Rehabilitation und Wiedereingliederung
  • Sorgen und Nöte im gesellschaftlichen Alltag, Ausgrenzung, soziale Isolation
  • Vollmachten und Verfügungen (Vorsorge-/Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung...)
  • Betreuungswesen
  • Fragen zu Ehrenamt und bürgerschaftlicher Teilhabe
  • Leistungen und Angebote der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V.
  • Vermittlung an zuständige Ämter und Behörden
  • Hilfe bei Antragsstellung und Ausfüllen von Formularen
  • sonstige Anliegen zu sozialen Themen
  • etc.

                    

Sollte die Sprechstunde Ihnen zunächst nicht weiterhelfen können, stellt sie für Sie den passenden Kontakt zur entsprechenden Fachperson her.

 

 

 

"Soziales und Pflege... - Ehrenamtliche Erstberatung für jeden!"

 

Als ehrenamtlicher Pflegelotse des Landkreises Konstanz bin ich auch für die anderen Bodanrückteilorten - neben Litzelstetten-Mainau sind dies Dettingen-Wallhausen und Dingelsdorf-Oberdorf - tätig. Daneben ist es mir durch meine berufliche Ausbildung, aber gleichsam die langjährigen Erfahrungen in der Selbsthilfearbeit und im Begleiten von Menschen in sozial schwierigen Situationen möglich, Ihnen unabhängig Ihres Wohnortes bei Ihren Anliegen zu sozialen Fragen, des Alters und der Pflege eine Unterstützung zu bieten. Sie müssen dafür also nicht vom Bodanrück kommen, jedoch sind außerhalb von Litzelstetten keine persönlichen Gespräche, sondern allein kostenfreie Beratungen per Telefon, Mail und Post möglich. Unter dem Motto "Soziales und Pflege... - Ehrenamtliche Erstberatung für jeden!" will ich somit einen ehrenamtlichen Beitrag für unsere Solidargemeinschaft und das Miteinander der Gesellschaft leisten.

 

 

Kontaktieren Sie mich über sprechstunde@soziales-pflege.de  oder über das nachstehende Formular mit Ihren Fragen, Hilfegesuchen und Anliegen.

 

Mit der Einreichung einer Anfrage akzeptieren Sie den unten stehenden Haftungsausschluss und die Hinweise.

 

 

Alle Auskünfte der Sprechstunde, ob bei den Präsenzterminen, per Post, Mail, Telefon oder persönlich, erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Sie können aber keine fachkundige Rechtsberatung oder therapeutische, medizinische beziehungsweise heilkundliche Behandlung, Betreuung, Begleitung oder Konsultation ersetzen und dienen lediglich als Erstberatung. Eine Gewähr ist ebenso wie eine rechtliche Haftung nicht möglich. Für alle Gespräche gilt das Gebot der Vertraulichkeit. Datenschutz wird zugesichert. 

 

 

590100